Italien

Erneuter Rückschlag für Klose und Lazio

Miroslav Klose hat mit Lazio Rom im Kampf um einen Europacup-Platz einen weiteren Rückschlag erlitten. Die Römer kamen beim FC Parma nicht über ein 0:0 hinaus. SID-IMAGES/AFP/ALBERTO LINGRIA

Köln - Fußball-Nationalspieler Miroslav Klose hat mit Lazio Rom in der italienischen Serie A im Kampf um einen Europacup-Platz einen weiteren Rückschlag erlitten. Die Römer kamen beim FC Parma nicht über ein 0:0 hinaus und sind mit 52 Punkten nur noch Tabellenachter. Klose wurde in der 75. Minute ausgewechselt. In der Nachspielzeit sah Lazio-Akteur Giuseppe Biavi noch Gelb-Rot (90.+2).

Juventus Turin ist derweil nur noch einen Schritt von der erfolgreichen Titelverteidigung entfernt. Der Rekordmeister kam im Stadtderby beim FC Turin dank später Treffer des Ex-Leverkuseners Arturo Vidal (86.) und Claudio Marchisio (90.+1) zu einem 2:0 (0:0)-Erfolg. Juve führt die Tabelle mit 80 Punkten vier Spieltage vor Saisonende deutlich vor dem SSC Neapel (69 Zähler) an und kann mit einem Sieg im nächsten Spiel gegen US Palermo vorzeitig Meister werden.

Der zweimalige Meister Neapel hatte sich bereits am Samstag bei Schlusslicht Delfino Pescara mit 3:0 (0:0) durchgesetzt und hat damit beste Aussichten, sich für die Champions League zu qualifizieren.

Nur mit großer Mühe verteidigte der AC Mailand (62) am Sonntagabend seinen dritten Platz. Milan geriert gegen Catania Calcio zweimal in Rückstand, kam aber durch einen Doppelschlag von Giampolo Pazzini (74./77.) auf die Siegerstraße beim 4:2 (1:1)-Erfolg.

Weiter einen Punkt hinter den Lombarden rangiert der AC Florenz (61), der 3:0 (2:0) bei Sampdoria Genua gewann. Bei Florenz saß der Ex-Hoffenheimer Marvin Compper nur auf der Bank.

Inter Mailand (53) unterlag bei Abstiegskandidat Palermo mit 0:1 (0:1) und bangt dazu um Kapitän Javier Zanetti. Der 39-jährige Argentinier wurde mit Verdacht auf einen Achillessehnenriss vom Platz getragen.

Der AS Rom (55) verbesserte sich auf Platz fünf durch ein souveränes 4:0 (3:0) gegen den AC Siena. Udinese Calcio (54) wahrte auch ohne den deutschen Jungstar Alexander Merkel durch ein 1:0 (0:0) bei Cagliari Calcio seine Europa-League-Ansprüche.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!