International | 03.10.2012

Erneut Reiseverbot für PSG-Fans

Das französische Innenministerium hat vor dem brisanten Duell zwischen Olympique Marseille und Paris St. Germain ein Reiseverbot für die Fans des Hauptstadtklubs ausgesprochen.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/AFP/JACK GUEZ

Paris - Das französische Innenministerium hat vor dem brisanten Duell in der französichen Fußball-Ligue-1 zwischen Olympique Marseille und Paris St. Germain ein Reiseverbot für die Fans des Hauptstadtklubs ausgesprochen. Lediglich 150 Fans, die ein offizielles Reiseangebot des Klubs gebucht haben, dürfen am Sonntag in Marseille ihr Team unterstützen.

In den vergangenen Jahren hatten sich Anhänger beider Vereine immer wieder Auseinandersetzungen geliefert, die Regierung hat wiederholt Reiseverbote für Gästefans ausgesprochen.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden