Bundesliga

Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung von Hoeneß eingestellt

Im Zusammenhang mit dem Steuerhinterziehungs-Prozess sind zwei Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung von Uli Hoeneß eingestellt worden. SID-IMAGES/SID-IMAGES/FIRO/

München - Im Zusammenhang mit dem Steuerhinterziehungs-Prozess gegen Uli Hoeneß sind zwei Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung des Präsidenten des Fußball-Rekordmeisters Bayern München eingestellt worden. Einen entsprechenden Bericht der Süddeutschen Zeitung bestätigte die Staatsanwaltschaft München I auf SID-Anfrage. "Die Täter konnten nicht ermittelt werden", sagte ein Sprecher am Freitag.

Hoeneß war nach Bekanntwerden der Steueraffäre über E-Mails und Postsendungen teilweise massiv bedroht worden. Die Drohungen enthielten jedoch keine Absender oder waren mit einer falschen Adresse versehen.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!