International

Erleichterung für Eindhoven-Trainer Cocu: Tumor war gutartig

Phillip Cocu, Trainer des niederländischen Fußball-Erstligisten PSV Eindhoven, kann nach seiner Tumoroperation aufatmen. SID-IMAGES/SID-IMAGES/AFP/Martijn Beekman

Eindhoven - Phillip Cocu, Trainer des niederländischen Fußball-Erstligisten PSV Eindhoven, kann nach seiner Tumoroperation aufatmen. Das Gewächs, welches dem ehemaligen Oranje-Nationalspieler am 27. März aus dem Unterrücken entfernt wurde, ist gutartig. Das teilte der Klub des 43-Jährigen am Donnerstagabend mit. Der Tumor befand sich an der Wirbelsäule nahe dem Rückenmark, während und nach der Operation traten keine Komplikationen auf.

Cocu müsse sich nun dennoch weiterhin auf seine Genesung konzentrieren. Geplant sei, dass er zu Beginn der neuen Saison seine Arbeit als PSV-Cheftrainer wieder aufnimmt. Bis dahin wird er von seinem Assistenten Ernest Faber vertreten. In den vergangenen Tagen hat Cocu seine Mannschaft bereits auf dem Trainingsgelände besucht.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!