England | 28.11.2013

Englischer Wettskandal: Erste Personen angeklagt

Im Zuge des Manipulationsskandals im englischen Fußball hat die Staatsanwaltschaft Klage gegen zwei mutmaßliche Mitglieder einer Wettmafia erhoben.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/AFP/Ian MacNicol

London - Im Zuge des Manipulationsskandals im englischen Fußball hat die Staatsanwaltschaft Klage gegen zwei mutmaßliche Mitglieder einer Wettmafia erhoben. Das meldet die National Crime Agency (NCA). Chann Sankaran (33) aus Singapur und Krishna Sanjey Ganeshan (43), der die Staatsbürgerschaften aus Singapur und Großbritannien besitzt, werden wegen Verschwörung und Betrugs angeklagt. Zudem sei eine weitere Person festgenommen worden. Das berichten die BBC und Sky News HD auf ihren Homepages.

Zuvor hatte die britische Tageszeitung The Telegraph darüber berichtet, dass insgesamt sechs Männer festgenommen worden waren. Einer der Festgenommenen hatte angegeben, weltweit Spiele manipuliert zu haben, darunter auch WM- und WM-Qualifikationsspiele.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden