WM | 15.07.2014

Empfang der WM-Helden: Fanmeile mit einer halben Million Besuchern voll besetzt

Schon lange vor der erwarteten Ankunft ihrer WM-Helden haben die deutschen Fußballfans die Fanmeile in Berlin gestürmt.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/SID-IMAGES/AFP/

Berlin - Schon rund eine Stunde vor der erwarteten Ankunft der Fußball-Weltmeister war die Berliner Fanmeile mit rund einer halben Million Besuchern voll besetzt. Nur noch bei der Einlasskontrolle an der Siegessäule ließ die Polizei einige Fans hinein. 

Bereits um 8.00 Uhr früh hatten sich Zehntausende schwarz-rot-gold gekleidete Anhänger auf dem 1,2 km langen Areal zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule. Die Fanmeile öffnete ihre Tore bereits um 6.00 Uhr versammelt und auf die große Titel-Party eingestimmt. Einige übernachteten dort sogar im Zelt, um sich einen guten Platz zu ergattern.

"Der Andrang war so groß, dass wir gemeinsam mit dem Veranstalter entschieden haben, früher zu öffnen", sagte Polizeisprecher Jens Berger. Die ersten Einlasskontrollen an der beliebten Hauptbühne mussten bereits vor 8.00 Uhr aus Sicherheitsgründen wegen Überfüllung geschlossen werden. 

Auch die Polizei fieberte der Ankunft des DFB-Teams entgegen, verriet Berger: "Das ist ein ganz besonderer Einsatz für meine Kollegen. Sie hoffen natürlich auch, einen Blick auf die frischgebackenen Weltmeister werfen zu können." Der Polizeisprecher erwartet ein rundum friedliches Fest: "Das war beim Public Viewing zum WM-Finale so, und das wird auch beim Empfang so sein."

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden