Bundesliga

Eintracht: Veh glaubt an Rode-Verbleib bis 2014

Trainer Armin Veh vom Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt geht davon aus, dass Mittelfeldspieler Sebastian Rode seinen Vertrag bei den Hessen bis 2014 erfüllen wird. SID-IMAGES/Pixathlon/

Frankfurt/Main - Trainer Armin Veh vom Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt geht davon aus, dass Mittelfeldspieler Sebastian Rode seinen Vertrag bei den Hessen bis 2014 erfüllen wird. "Er hat selbst gesagt, dass er im Sommer nicht weg möchte. Wenn er sagen würde, er möchte in der nächsten Saison etwas anderes machen, dann wäre es ein anderes Thema", sagte Veh am Freitag. Rode soll sich mit Bayern München bereits über einen Wechsel einig sein, einzig der Zeitpunkt des Transfers stehe noch nicht fest.

Unterdessen hat Veh den Wechsel des Allroundspielers Johannes Flum zur Eintracht indirekt bestätigt: "Wir brauchen ihn kurzfristig in der nächsten Saison, davon bin ich überzeugt. Wir brauchen ihn aber auch langfristig." Flum ist nach Mittelfeldspieler Jan Rosenthal bereits der zweite Freiburger, der nach der Saison zu den Hessen wechselt.

Die Einkaufstour der Eintracht soll damit aber noch nicht beendet sein. "Da keiner weggeht, haben wir so viele Baustellen nicht", sagte Veh, fügte aber an: "Es ist dringend notwendig, vorne was zu machen. Wir haben zwei Spieler verpflichtet, es werden noch weitere drei oder vier werden. Wir führen schon sehr lange Gespräche mit den Spielern, nicht erst seit gestern oder vorgestern."

Für das Rhein-Main-Derby am Sonntag beim FSV Mainz 05 (15.30 Uhr/Sky und Liga total!) ist der Einsatz des Mittelfeldspielers Alexander Meier weiter fraglich. Der Torjäger laboriert an einer Bänderdehnung im Knöchel. Definitiv fehlen werden Verteidiger Carlos Zambrano (Gelbsperre) und Kapitän Pirmin Schwegler (Leistenprobleme). U19-Nationalspieler Marc Stendera soll nach seinem starken Einstand beim 1:0-Sieg gegen Schalke 04 am vergangenen Wochenende indes in der Mannschaft bleiben.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!