Fußball

Eintracht Frankfurt: 3:1-Sieg im Härtetest gegen Mailand

Auch dank seiner Neuzugänge scheint Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt kurz vor dem Start der Pflichtspiel-Saison endlich in Schwung zu kommen. SID-IMAGES/SID-IMAGES/PIXATHLON/

Frankfurt/Main - Auch dank seiner Neuzugänge scheint Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt kurz vor dem Start der Pflichtspiel-Saison endlich in Schwung zu kommen. Das Team von Thomas Schaaf besiegte im letzten Härtetest den 18-maligen italienischen Meister Inter Mailand verdient mit 3:1 (3:1) und feierte zum Abschluss einer insgesamt durchwachsenen Vorbereitung den ersten überzeugenden Erfolg.

Vor 50.000 Zuschauern in der seit einer Woche ausverkauften Arena trug sich Stürmer Haris Seferovic (33./39.) gleich doppelt in die Torschützenliste ein. Der für 3,3 Millionen Euro vom spanischen Klub Real Sociedad San Sebastian verpflichtete Schweizer Nationalspieler war einer von insgesamt fünf Neuzugängen, die in der Startelf des deutschen Meisters von 1959 standen.

Die Führung des Europa-League-Teilnehmers aus Mailand durch Ruben Botta (25.) hatte für die Eintracht der Brasilianer Lucas Piazon (27.) ausgeglichen, der vom FC Chelsea ausgeliehen ist. Bestnoten verdiente sich in dem Testspiel im Rahmen der offiziellen Saisoneröffnung zudem Spielmacher Takashi Inui. Der laufstarke Japaner bereitete die ersten beiden Treffer der Hessen mustergültig vor. In der vergangenen Saison hatte Inui enttäuscht. 

Während Inter in der Halbzeit gleich fünfmal wechselte, ließ der neue Eintracht-Coach Schaaf seine erste Elf exakt eine Stunde lang durchspielen. Neben Seferovic und Piazon standen in Nelson Valdez, Makoto Hasebe sowie Aleksandar Ignjovski weitere Neuverpflichtungen in der Startmannschaft der Frankfurter. Der einstige Bremer Valdez traf unmittelbar vor dem 3:1 mit einem Kopfball die Latte.  

Die Eintracht muss am kommenden Samstag in der 1. DFB-Pokalrunde bei Viktoria Berlin antreten und trifft eine Woche später zum Bundesliga-Auftakt auf den SC Freiburg (23. August). 

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!