International

Eingewechselter Kuranyi fliegt vom Platz

Kevin Kuranyi ist in seinem zweitem Spiel nach einer viermonatigen Verletzungspause für den russischen Fußball-Erstligisten Dynamo Moskau vom Platz geflogen. SID-IMAGES/Pixathlon/

Kasan - Kevin Kuranyi ist seinem zweitem Spiel nach einer viermonatigen Verletzungspause für den russischen Fußball-Erstligisten Dynamo Moskau vom Platz geflogen. Der ehemalige deutsche Nationalspieler sah in der Nachspielzeit des Spiels bei Rubin Kasan die Gelb-Rote Karte, dabei war er erst in der 77. Minute eingewechselt wurde.

"Ich finde es schon hart, dass ich nach zwei normalen Fouls sofort Gelb-Rot bekomme. Zumal ich finde, dass die zweite Szene ein normaler Zweikampf war. Wir gehen beide nach dem Ball. Aber noch schlimmer ist, dass wir wieder die bessere Mannschaft waren und wieder viel zu wenig Punkte geholt haben", resümierte Kuranyi.

Der elfmalige sowjetische Meister kam nicht über ein 2:2 (1:1) hinaus und liegt nach zehn Spieltagen nur auf Rang sieben der Premier Liga. Den Führungstreffer für Kasan hatte der frühere Herthaner Christopher Samba per Eigentor erzielt.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!