Bundesliga | 21.04.2013

Eichin dementiert Gerüchte um Schaaf-Entlassung

Werder Bremens Geschäftsführer Thomas Eichin hat Spekulationen über eine unmittelbar bevorstehende Entlassung von Trainer Thomas Schaaf zurückgewiesen.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/Pixathlon/

Bremen - Geschäftsführer Thomas Eichin vom Fußball-Bundesligisten Werder Bremen hat Spekulationen über eine unmittelbar bevorstehende Entlassung von Trainer Thomas Schaaf zurückgewiesen. "Das ist völliger Schwachsinn, eine reine Fantasie-Geschichte", sagte Eichin dem SID. Medien hatten zuvor berichtet, dass Eichin in einer Krisensitzung am Samstagabend nach Werders 0:3-Niederlage gegen Wolfsburg von der Vereinsspitze die Erlaubnis bekommen habe, Schaaf zu entlassen.

"Natürlich gibt es einiges zu bereden. Wir analysieren die momentane sportliche Situation und hinterfragen uns kritisch. Mit der Vereinsspitze und mit dem Trainer", sagte Eichin. Werder ist seit neun Spielen sieglos und schwebt angesichts von fünf Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz in Abstiegsgefahr.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden