2.Bundesliga | 10.07.2013

Düsseldorfer Bebou erleidet leichte Schädelfraktur

Nachwuchsstürmer Ihlas Bebou von Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf hat eine leichte Schädelfraktur am Hinterkopf erlitten. Das teilten die Rheinländer am Mittwoch mit.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/Firo/

Biel - Nachwuchsstürmer Ihlas Bebou von Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf hat eine leichte Schädelfraktur am Hinterkopf erlitten. Das teilten die Rheinländer am Mittwoch mit.

Der 19-Jährige war am Dienstagabend im Testspiel gegen die Grasshopper Zürich bei einem Kopfballduell mit seinem Gegenspieler zusammengestoßen und prallte dann mit dem Hinterkopf auf den Rasen. Daraufhin war Bebou kurzzeitig bewusstlos und konnte seinen rechten Arm nicht spüren. Im Krankenhaus in Biel wurde eine leichte Schädelfraktur festgestellt. Neurologische Folgen hat er nicht davon getragen. Bebou wird auf Anraten des Chefarztes noch 48 Stunden zur Beobachtung im Bieler Krankenhaus bleiben. Er kann die Rückreise nach Düsseldorf daher nicht mit der Mannschaft antreten.

"Das Wichtigste ist, dass Ihlas keine neurologischen Schäden davongetragen hat. Wir lieben alle den Fußball, aber das Wichtigste ist die Gesundheit", sagte Trainer Mike Büskens.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden