Bundesliga

Düsseldorf: Trainer Meier bleibt im Amt

Norbert Meier bleibt als Trainer des abstiegsbedrohten Bundesligisten Fortuna Düsseldorf im Amt. Dies ist das Ergebnis einer Krisensitzung des Tabellen-Fünfzehnten am Sonntag, SID-IMAGES/AFP/GUENTER SCHIFFMANN

Düsseldorf - Norbert Meier bleibt als Trainer des stark abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten Fortuna Düsseldorf im Amt. Dies ist das Ergebnis einer Krisensitzung des Tabellen-Fünfzehnten am Sonntag, nachdem das Team am Samstag 1:2 zu Hause gegen den 1. FC Nürnberg verloren hatte. An der Sitzung nahmen Meier, Präsident Peter Frymuth, Manager Wolf Werner und Kapitän Andreas Lambertz teil.

Werner dementierte heftig, dass der Coach überhaupt zur Disposition gestanden hätte. Fragen nach der Zukunft des Fußballlehrers bei der Fortuna bezeichnete er als "Frechheit".

Vielmehr ließ der Manager seine Wut an der Mannschaft aus, die eine "inakzeptable Leistung" gegen den Club geboten habe. Es wurden intensive Gespräche mit den Spielern vor dem letzten Saisonspiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky und Liga total!) bei Hannover 96 und ein Kurztrainingslager angekündigt.

Als möglicher Nachfolger von Meier bei der Fortuna war Düsseldorfs Ex-Profi Mike Büskens (zuletzt SpVgg Greuther Fürth) gehandelt worden.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!