Bundesliga

Drei Spiele Sperre für Hannovers Huszti

Frankfurt/Main - Fußball-Bundesligist Hannover 96 wird gegen die vom DFB-Sportgericht ausgesprochene Strafe (drei Meisterschaftsspiele) gegen Mittelfeldspieler Szabolcs Huszti Einspruch einlegen.

SID-IMAGES/Firo/

Frankfurt/Main - Fußball-Bundesligist Hannover 96 wird gegen die vom DFB-Sportgericht ausgesprochene Strafe (drei Meisterschaftsspiele) gegen Mittelfeldspieler Szabolcs Huszti Einspruch einlegen. "Ziel ist es, das Strafmaß für Szabi zu reduzieren, weil es nach unserer Auffassung zu hoch ist", sagte 96-Sportdirektor Dirk Dufner. Mit dem Einspruch beantragt Hannover 96 eine mündliche Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht.

Der ungarische Nationalspieler hatte wegen rohen Spiels in der Bundesliga-Partie der Niedersachsen am vergangenen Samstag gegen Schalke 04 (2:1) die Rote Karte gesehen.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!