Champions League | 09.12.2013

Draxler: Spiel gegen Basel "sehr, sehr wichtig"

Julian Draxler vom Fußball-Bundeslisten Schalke 04 hat mit Nachdruck auf die Bedeutung des letzten Gruppenspiels in der Champions League am Mittwoch gegen den FC Basel hingewiesen.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/Pixathlon/

Köln - Nationalspieler Julian Draxler vom Fußball-Bundeslisten Schalke 04 hat mit Nachdruck auf die Bedeutung des letzten Gruppenspiels in der Champions League am Mittwoch (20.45 Uhr/Sky) gegen den FC Basel hingewiesen. "Weil es für den Verein um viel Geld geht. Und für uns Spieler um die große Bühne, auf der wir uns alle unbedingt präsentieren wollen. Deshalb ist Basel sehr, sehr, wichtig", erklärte der 20-Jährige in einem Interview im kicker.

Zu den Gründen für die Leistungsschwankungen der Schalker meinte Draxler: "Sobald wir ein Gegentor bekommen, fangen wir brutal an zu schwimmen, das darf nicht sein mit so vielen Nationalspielern. Im Prinzip kriegen wir das hier ja schon seit Jahren nicht in den Griff."

Zur Unruhe um die anhaltenden Diskussionen um Trainer Jens Keller erklärte Draxler, "der Job des Trainers sei von der Mannschaft abhängig. Wir stehen in der Verantwortung, Gas zu geben und zu gewinnen." Darüber hinaus stehe es den Spielern nicht zu, darüber zu urteilen, welcher Trainer der richtige oder der falsche sei. Draxler weiter: "Das bleibt der Vereinsführung überlassen."

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden