National

DFB-Team: RTL überträgt Qualifikationsspiele

Der Privatsender RTL hat sich die Übertragungsrechte für die Länderspiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in der Qualifikation zur EM 2016 und zur WM 2018 gesichert. SID-IMAGES/Firo/

Köln - Der Privatsender RTL hat die öffentlich-rechtlichen Anstalten ARD und ZDF ausgestochen und sich die Übertragungsrechte für die Länderspiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in der Qualifikation zur EM 2016 und zur WM 2018 gesichert. Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hatte die Rechte erstmals zentral vermarktet. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hatte sich dem gemeinsamen, europaweiten Modell angeschlossen.

"Endlich wieder großer Fußball bei RTL", kommentierte Frank Hoffmann, RTL-Programm-Geschäftsführer, die Entscheidung. Das Paket umfasst 20 Live-Spiele der DFB-Elf. RTL hatte bereits während der Weltmeisterschaften 2006 in Deutschland und 2010 in Südafrika einige Spiele live übertragen - allerdings ohne deutsche Beteiligung. Länderspiele der DFB-Auswahl hatte der Kölner Privatsender zuletzt im Dezember 1993 im Programm gehabt: die beiden Partien gegen Argentinien und die USA im Rahmen der USA-Reise.

Die Endrunden der EM 2016 in Frankreich und der WM 2018 in Russland übertragen weiter ARD und ZDF. Die Öffentlich-Rechtlichen zeigen bis 2016 auch alle übrigen Länderspiele der DFB-Elf.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!