National | 10.07.2013

DFB-Team: RTL überträgt Qualifikationsspiele

Der Privatsender RTL hat sich die Übertragungsrechte für die Länderspiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in der Qualifikation zur EM 2016 und zur WM 2018 gesichert.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/Firo/

Köln - Der Privatsender RTL hat die öffentlich-rechtlichen Anstalten ARD und ZDF ausgestochen und sich die Übertragungsrechte für die Länderspiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in der Qualifikation zur EM 2016 und zur WM 2018 gesichert. Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hatte die Rechte erstmals zentral vermarktet. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hatte sich dem gemeinsamen, europaweiten Modell angeschlossen.

"Endlich wieder großer Fußball bei RTL", kommentierte Frank Hoffmann, RTL-Programm-Geschäftsführer, die Entscheidung. Das Paket umfasst 20 Live-Spiele der DFB-Elf. RTL hatte bereits während der Weltmeisterschaften 2006 in Deutschland und 2010 in Südafrika einige Spiele live übertragen - allerdings ohne deutsche Beteiligung. Länderspiele der DFB-Auswahl hatte der Kölner Privatsender zuletzt im Dezember 1993 im Programm gehabt: die beiden Partien gegen Argentinien und die USA im Rahmen der USA-Reise.

Die Endrunden der EM 2016 in Frankreich und der WM 2018 in Russland übertragen weiter ARD und ZDF. Die Öffentlich-Rechtlichen zeigen bis 2016 auch alle übrigen Länderspiele der DFB-Elf.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden