Nationalmannschaft | 21.03.2013

DFB-Stars fliegen pünktlich nach Kasachstan ab

Trotz des Streiks am Frankfurter Flughafen ist die deutsche Fußball-Nationalmannschaft am Donnerstagvormittag pünktlich zum WM-Qualifikationsspiel in Kasachstan abgeflogen.

Frankfurt/Main - Trotz des Streiks am Frankfurter Flughafen ist die deutsche Fußball-Nationalmannschaft am Donnerstagvormittag pünktlich zum WM-Qualifikationsspiel in Kasachstan abgeflogen. Wie geplant hob der Lufthansa-Airbus A340 mit der Flugnummer 342 um kurz nach 10.00 Uhr von der Startbahn West ins rund 4300 Kilometer entfernte Astana ab. Die Ankunft in Kasachstan ist für 15.30 Uhr MEZ (20.30 Uhr Ortszeit) vorgesehen. Die Vielzahl der europäischen Flüge in Frankfurt/Main war am Donnerstag gestrichen worden.

Um 22.00 Ortszeit (17.00 Uhr MEZ) soll in Astana eine Pressekonferenz mit Bundestrainer Joachim Löw stattfinden. Für 23.00 Uhr ist das Abschlusstraining terminiert. Die Partie am Freitag findet wegen der TV-Übertragung in Deutschland erst um 0.00 Uhr (19.00 Uhr MEZ/ZDF) statt.

Die DFB-Auswahl wird trotz der fünfstündigen Zeitverschiebung im "europäischen Modus" bleiben. Direkt nach Spielende wird sie nach Nürnberg fliegen, wo die Mannschaft um 5.15 Uhr landen soll.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden