WM | 11.10.2013

DFB-Elf mit Özil in der Spitze gegen Irland

Mesut Özil soll die deutsche Fußball-Nationalmannschaft zur WM 2014 in Brasilien schießen. Der Spielmacher des FC Arsenal beginnt gegen Irland als einzige Sturmspitze.

Köln - Mesut Özil soll die deutsche Fußball-Nationalmannschaft zur WM 2014 in Brasilien schießen. Der Spielmacher des FC Arsenal beginnt im vorletzten WM-Qualifikationsspiel gegen Irland als einzige Sturmspitze. Der Mönchengladbacher Max Kruse, nach den Ausfällen von Miroslav Klose und Mario Gomez einzige nominelle Spitze im Kader, sitzt zunächst auf der Bank. Der zuletzt bei Bayern München als Stürmer eingesetzte Thomas Müller beginnt auf der rechten Seite. Für Özil rückt Müllers Klubkollege Toni Kroos auf die "Zehn", links offensiv erhielt André Schürrle den Vorzug vor Julian Draxler.

Dahinter beginnt Bundestrainer Joachim Löw mit der erwarteten Formation. Vor Stammtorhüter Manuel Neuer verteidigen - von rechts nach links - Philipp Lahm, Per Mertesacker, Jerome Boateng und Marcel Jansen. Die defensive Mittelfeld-Zentrale bilden Sami Khedira und Bastian Schweinsteiger. Mit einem Sieg hätte die DFB-Elf endgültig das WM-Ticket gelöst.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden