Nationalmannschaft | 16.05.2013

DFB-Aufgebot mit vier Neulingen - Klose reist nach

Bei Joachim Löws Nominierungslotterie haben vier Neulinge den Hauptgewinn gezogen. Philipp Wollscheid, Sidney Sam, Max Kruse und Nicolai Müller dürfen auf ihr Debüt hoffen.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/Firo/

Frankfurt/Main - Bei Joachim Löws Nominierungslotterie haben vier Neulinge den Hauptgewinn gezogen. Philipp Wollscheid, Sidney Sam, Max Kruse und Nicolai Müller dürfen auf der USA-Reise der deutschen Fußball-Nationalmannschaft vom 22. Mai bis 4. Juni angesichts der großen Personalnot auf ihr Debüt hoffen.

Zudem nominierte der Bundestrainer, der auf 15 Stammspieler verzichten muss, am Donnerstag in Fankfurt/Main für die Länderspiele gegen Ecuador in Boca Raton (29.5.) und die USA in Washington (2.6.) die eigentlich schon aussortierten Dennis Aogo (Hamburger SV), Andreas Beck (Hoffenheim), Aaron Hunt (Bremen), Stefan Reinartz (Leverkusen) und Kevin Großkreutz (Borussia Dortmund) in sein 23-köpfiges Aufgebot.

Großkreutz wird mit seinem Vereinskollegen Sven Bender nach dem Champions-League-Finale in London (26.5.) in die USA nachreisen. Der 126-malige Nationalspieler Miroslav Klose kommt, nachdem er am 26. Mai mit Lazio Rom das italienische Pokalfinale bestritten hat. Das Trio steht nur gegen die USA zur Verfügung.

Angeführt wird der DFB-Kader neben Nachzügler Klose (34 Jahre/126 Länderspiele) von den beiden Arsenal-Profis Lukas Podolski (27/108) und Per Mertesacker (28/88). Darüber hinaus gehörten zuletzt die Torhüter René Adler und Ron-Robert Zieler sowie Benedikt Höwedes, Julian Draxler (beide Schalke), Heiko Westermann (Hamburg), André Schürrle, Lars Bender (beide Leverkusen) und dessen Zwillingsbruder Sven zum festen Kreis bei Löw. Vom EM-Kader 2012 sind sieben Akteure für den USA-Trip übrig geblieben.

Die Leverkusener Sam (25) und Wollscheid (24) sowie der Freiburger Kruse (25) und Nicolai Müller (25) von Mainz 05 könnten in der Ära Löw seit 2006 die Neulinge Nummer 54 bis 57 werden. "Alle Vier haben im Laufe der Saison mit ihren Vereinen überzeugt", begründete Löw seine Entscheidung. Die DFB-Auswahl trifft sich am kommenden Dienstagabend in Frankfurt/Main und startet am Mittwoch (22.5.) nach Miami.

Fehlen werden Kapitän Philipp Lahm, Bastian Schweinsteiger, Manuel Neuer, Jerome Boateng, Mario Gomez, Thomas Müller, Toni Kroos und Holger Badstuber - acht Nationalspieler von Bayern München. Der Rekordmeister bestreitet nach dem Finale in der Königsklasse in Wembley auch noch das Pokal-Endspiel am 1. Juni in Berlin gegen den VfB Stuttgart.

Zudem muss Löw (53) auf die Dortmunder Mats Hummels, Mario Götze, Marco Reus, Ilkay Gündogan und Marcel Schmelzer sowie die beiden Spanien-Legionäre Mesut Özil und Sami Khedira verzichten. Beide müssen mit Real Madrid in der Primera Division noch bis 1. Juni ran. 

Das deutsche Aufgebot für die USA-Reise:

Tor: 1 René Adler (Hamburger SV, 11 Länderspiele/0 Tore), 12 Ron-Robert Zieler (Hannover 96, 2/0), 22 Marc André ter-Stegen (Borussia Mönchengladbach, 2/0)

Abwehr: 6 Dennis Aogo (Hamburger SV, 10/0), 2 Andreas Beck (1899 Hoffenheim, 9/1), 4 Benedikt Höwedes (Schalke 04, 12/1), 7 Marcell Jansen (Hamburger SV, 37/3), 17 Per Mertesacker (FC Arsenal, 88/2), 5 Heiko Westermann (Hamburger SV, 24/3), 23 Philipp Wollscheid (Bayer Leverkusen, 0/0)

Mittelfeld/Angriff: 15 Lars Bender (Bayer Leverkusen, 12/1), 16 Sven Bender (Borussia Dortmund, 3/0)*, 8 Julian Draxler (Schalke 04, 4/0), 24 Kevin Großkreutz (Borussia Dortmund, 3/0)*, 14 Aaron Hunt (Werder Bremen, 2/0), 13 Nicolai Müller (Mainz 05, 0/0), 21 Roman Neustädter (Schalke 04, 1/0), 10 Lukas Podolski (FC Arsenal, 108/44), 3 Stefan Reinartz (Bayer Leverkusen, 1/0), 18 Sidney Sam (Bayer Leverkusen, 0/0), 9 André Schürrle (Bayer Leverkusen, 22/7), 20 Max Kruse (SC Freiburg, 0:0), 11 Miroslav Klose (Lazio Rom, 126/67)*.

* Anmerkung: Sven Bender, Kevin Großkreutz und Miroslav Klose reisen zum Spiel gegen die USA am 2. Juni in Washington D.C. nach.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden