Champions League | 17.05.2013

De Maizière drückt dem BVB die Daumen

Verteidigungsminister Thomas de Maizière glaubt an einen Sieg von Borussia Dortmund im Champions-League-Finale am 25. Mai in Wembley gegen den deutschen Meister FC Bayern München.

Köln - Verteidigungsminister Thomas de Maizière glaubt an einen Sieg von Borussia Dortmund im Champions-League-Finale am 25. Mai in Wembley gegen den deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München. Der 59-Jährige ist seit Jahrzehnten Fan des BVB, wie er im Interview mit der NRZ verriet.

"Es ist eine uralte Liebe. Seit den Zeiten von Lothar Emmerich, Siegfried Held bin ich dem BVB treu", sagte de Maizière, dem die Fehde mit dem bayrischen Gegner gefällt: "Das ist eine Rivalität, die dem deutschen Fußball gut tut. Es hat eine pikante Note, wegen Matthias Sammer und weil Mario Götze nach München geht."

Wo der Verteidigungsminister am 25. Mai das Spiel sehen wird, konnte er noch nicht verraten: "Am liebsten wäre ich in Wembley. Gleichzeitig habe ich ein mir wichtiges Familientreffen. Eine Terminkollision, die ich noch nicht aufgelöst habe."

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden