Spanien | 08.07.2013

David Villa wechselt von Barca zu Atletico Madrid

Spaniens Fußball-Rekordtorjäger David Villa wechselt von Meister FC Barcelona zu Pokalsieger Atletico Madrid.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/AFP/JOSEP LAGO

Madrid - Spaniens Fußball-Rekordtorjäger David Villa wechselt von Meister FC Barcelona zu Pokalsieger Atletico Madrid. Wie die Katalanen am Montagabend bekannt gaben, erzielten beide Vereine grundlegende Einigung über einen Transfer, der Barca eine maximale Ablösesumme von 5,1 Millionen Euro einbringt. Demnach fließen 2,1 Millionen sofort, zwei weitere Millionen, falls Villa auch in der Saison 2014/15 in Madrid bleibt und eine weitere, wenn er auch in der übernächsten Spielzeit für Atletico aufläuft. Zudem ist Barcelona zu 50 Prozent am Erlös aus einem eventuellen Wiederverkauf beteiligt.

Der 31 Jahre alte Villa tritt bei Atletico die Nachfolge des zum AS Monaco gewechselten Radamel Falcao an. Villa war 2010 für rund 40 Millionen Euro vom FC Valencia zu Barca gekommen und hatte in 119 Pflichtspielen 48 Tore erzielt. Nach einem Schienbeinbruch bei der Klub-WM 2011 und der folgenden langen Pause war er allerdings kein unumstrittener Stammspieler mehr. Mit 56 Treffern in 92 Länderspielen ist Villa Rekordtorschütze Spaniens.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden