International

Corinthians in der Copa Libertadores raus

Klub-Weltmeister SC Corinthians aus São Paulo ist in der ersten K.o.-Runde der südamerikanischen Copa Libertadores rausgeflogen. SID-IMAGES/AFP/ALEJANDRO PAGNI

Sao Paulo - Klub-Weltmeister SC Corinthians aus São Paulo ist in der ersten K.o.-Runde der südamerikanischen Copa Libertadores rausgeflogen. Die Brasilianer schafften es nicht, die 0:1-Hinspielniederlage gegen Argentiniens Fußball-Topklub Boca Juniors Buenos Aires noch umzudrehen, das zweite Duell endete 1:1 (0:1).

Umjubelter Torschütze der Gäste war Altstar Juan Roman Riquelme, der mit einem Kunstschuss (27.) den Titelverteidiger in Schockstarre versetzte. Corinthians, das im Vorjahr noch die Boca Juniors im Finale besiegt hatte und anschließend bei der Klub-WM auch Champions-League-Sieger FC Chelsea keine Chance ließ, beklagte einen nicht gegebenen Handelfmeter sowie ein zu Unrecht wegen Abseits nicht anerkanntes Tor.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!