International | 16.05.2013

Corinthians in der Copa Libertadores raus

Klub-Weltmeister SC Corinthians aus São Paulo ist in der ersten K.o.-Runde der südamerikanischen Copa Libertadores rausgeflogen.

Sao Paulo - Klub-Weltmeister SC Corinthians aus São Paulo ist in der ersten K.o.-Runde der südamerikanischen Copa Libertadores rausgeflogen. Die Brasilianer schafften es nicht, die 0:1-Hinspielniederlage gegen Argentiniens Fußball-Topklub Boca Juniors Buenos Aires noch umzudrehen, das zweite Duell endete 1:1 (0:1).

Umjubelter Torschütze der Gäste war Altstar Juan Roman Riquelme, der mit einem Kunstschuss (27.) den Titelverteidiger in Schockstarre versetzte. Corinthians, das im Vorjahr noch die Boca Juniors im Finale besiegt hatte und anschließend bei der Klub-WM auch Champions-League-Sieger FC Chelsea keine Chance ließ, beklagte einen nicht gegebenen Handelfmeter sowie ein zu Unrecht wegen Abseits nicht anerkanntes Tor.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden