Bundesliga

Comeback von Papadopoulos weiter ungewiss

Der Zeitpunkt einer Rückkehr des Innenverteidigers Kyriakos Papadopoulos beim Fußball-Bundesligisten Schalke 04 steht weiter in den Sternen. SID-IMAGES/Pixathlon/

Gelsenkirchen - Der Zeitpunkt einer Rückkehr des Innenverteidigers Kyriakos Papadopoulos beim Fußball-Bundesligisten Schalke 04 steht weiter in den Sternen. Der 21-Jährige, der unter dauerhaften Kniebeschwerden leidet, setzt in Absprache mit seinem Arbeitgeber seine Reha in seiner Heimat Griechenland fort. Beim offiziellen Fototermin der Schalker Mannschaft am Mittwoch fehlte er deshalb.

Papadopoulos' bis 2016 laufender Vertrag enthält eine auf etwa 22 Millionen Euro festgelegte Ausstiegsklausel. Zuletzt hatte Sportdirektor Horst Heldt gesagt, dass ein Verein "starkes Interesse" an dem bulligen Abwehrspiele zeige. Seit langem halten sich die Gerüchte, dass die englischen Topklubs FC Chelsea und FC Liverpool Papadopoulos verpflichten wollen - Fitness vorausgesetzt. Der Grieche hatte sich im April vier Monate nach seiner Operation erneut einem Eingriff am lädierten linken Knie unterziehen müssen.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!