Bundesliga | 05.01.2014

Clemens Tönnies will Schalke schuldenfrei machen

Clemens Tönnies, der Aufsichtsratsvorsitzende des Fußball-Bundesligisten Schalke 04, will die Königsblauen schuldenfrei machen.
Text: SID Bild: //

Berlin - Clemens Tönnies, der Aufsichtsratsvorsitzende des Fußball-Bundesligisten Schalke 04, will die Königsblauen schuldenfrei machen. "Das ist mein großes Ziel", sagte der 57-Jährige in einem Interview mit der Welt am Sonntag. 

"Die 18 Millionen Euro, die wir gerade für ein neues Stadiondach investieren mussten, haben uns etwas zurückgeworfen, sonst wären wir heute bei nur noch ca. 150 Millionen Euro Schulden. Aber 2017/18 haben wir das Stadion abbezahlt, wodurch unser Etat um jährlich 12 Millionen Euro entlastet wird", sagte Tönnies.

Schalke drücken derzeit 172 Millionen Euro Verbindlichkeiten, dennoch findet Tönnies, der Klub sei "kerngesund. Dagegen stehen das Stadion, das Vereinsgelände, das Team", sagte der Fleischfabrikant: "Wir haben alle Einnahmequellen in der eigenen Hand, zum Beispiel die Marketingrechte, die andere Klubs verhökert haben." Bereits 80 Millionen Euro an verbindlichkeiten seien zudem in den vergangenen vier Jahren abgebaut worden.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden