England

Chelsea erreicht ohne Schürrle Achtelfinale

Ohne den deutschen Fußball-Nationalspieler André Schürrle ist der FC Chelsea ins Achtelfinale des englischen Ligapokals eingezogen. SID-IMAGES/AFP/ANDREW YATES

Swindon - Ohne den deutschen Fußball-Nationalspieler André Schürrle ist der FC Chelsea ins Achtelfinale des englischen Ligapokals eingezogen. Der Tabellenvierte der Premier League setzte sich in der dritten Runde beim Drittligisten Swindon Town dank der Tore von Fernando Torres (29.) und Ramires (35.) mit 2:0 (2:0) durch. Beim Europa-League-Sieger von Coach José Mourinho saß der ehemalige Leverkusener Schürrle nur auf der Bank.

Allerdings mussten die "Blues" den Erfolg teuer bezahlen. Neuzugang Marco van Ginkel zog sich eine Knieverletzung zu und muss möglicherweise operiert werden. Auch Torschütze Ramires, der für den Niederländer eingewechselt worden war, blieb mit einer Muskelverletzung zur Pause in der Kabine.

Manchester City nahm unterdessen erfolgreich Revanche für die Niederlage im FA-Cup-Finale der vergangenen Saison. Die Citizens gewannen nach dem Derby-Sieg gegen United in der Liga locker mit 5:0 (1:0) gegen Absteiger Wigan Athletic. Nach dem Führungstreffer des Ex-Wolfsburgers Edin Dzeko in der 33. Minute sorgten Stevan Jovetic mit einem Hattrick (60./76./83.) und Jesus Navas (85.) für die Entscheidung.

Tottenham Hotspur setzte sich bei einem starken Auftritt von Nationalspieler Lewis Holtby bei Aston Villa mit 4:0 (1:0) durch. Für den Lacher des Abends sorgte allerdings Villa-Stürmer Nicklas Helenius, der nach einem Textilvergehen von Spurs-Verteidiger Jan Vertonghen bei einem Torschuss plötzlich nur noch in seiner blütenweißen Unterhose auf dem Platz stand.

Der FC Fulham bezwang den FC Everton mit 2:1 (0:1). Sascha Riether kam bei Fulham nicht zum Einsatz. Erfolgreich war dagegen Stürmer Nick Proschwitz. Der ehemalige Paderborner erzielte den Siegtreffer (59.) zum 1:0 (0:0) von Premiere-League-Aufsteiger Hull City Tigers gegen Huddersfield Town.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!