International | 21.04.2013

Celtic zum 44. Mal schottischer Meister

Nur noch zehn: Celtic Glasgow ist zum 44. Mal schottischer Meister und wieder ein kleines bisschen näher an den verhassten Lokalrivalen Glasgow Rangers herangerückt.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/Pixathlon/

Glasgow - Nur noch zehn: Celtic Glasgow ist zum 44. Mal schottischer Meister und wieder ein kleines bisschen näher an den verhassten Lokalrivalen Glasgow Rangers herangerückt. Die Mannschaft von Teammanager Neil Lennon bezwang Inverness Caledonian Thistle am 34. Spieltag der Scottish Premier League 4:1 (0:0) und verteidigte ihren Titel vier Runden vor Saisonschluss erfolgreich.

Gary Hooper (61., 73.), Joe Ledley (66.) und der eingewechselte Georgios Samaras (88.) trafen in einem schwachen Spiel für Celtic. In Abwesenheit der zwangsrelegierten Rangers, die Ende März den Aufstieg in die 3. Liga perfekt gemacht hatten, stand Celtics Titelgewinn nie infrage. In 34 Spielen erlaubte sich der Verein sechs Unentschieden und sechs Niederlagen, zwei davon zu Hause.

"Wir fühlen Stolz und Freude, für mich bedeutet der Titel sogar mehr als der im vergangenen Jahr", sagte Lennon. Am 26. Mai kann Celtic im Pokalfinale gegen Ligarivale Hibernian FC das erste Double seit 2007 perfekt machen.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden