Spanien | 11.07.2013

CAS bestätigt Europa-League-Aus für Rayo Vallecano

Der spanische Fußball-Erstligist Rayo Vallecano bleibt trotz sportlicher Qualifikation von der Europa League ausgeschlossen.

Madrid - Der spanische Fußball-Erstligist Rayo Vallecano bleibt trotz sportlicher Qualifikation von der Europa League ausgeschlossen. Der Internationale Sportgerichtshof CAS wies am Donnerstag einen Einspruch des Klubs gegen einen entsprechenden Beschluss des spanischen Verbandes (RFEF) ab. Rayo war wegen finanzieller Unregelmäßigkeiten für den Europapokal gesperrt worden.

Rayo Vallecano, Ex-Klub von Gerhard Poschner, hatte sich mit Platz acht für die dritte Qualifikationsrunde der Europa League qualifiziert, da der Tabellensechste FC Malaga von der Europäischen Fußball-Union (UEFA) gesperrt worden war. Die Qualifikationsrunde wird in der kommenden Woche ausgelost.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden