Bundesliga

BVB verstärkt an Ajax-Talent Eriksen interessiert

"Jürgen Klopp hat mich angerufen und zur Meisterschaft gratuliert. Dabei hat er sich auch nach Christians Form erkundigt", verriet Ajax-Trainer Frank de Boer. SID-IMAGES/AFP/PATRIK STOLLARZ

Amsterdam - Das Interesse von Borussia Dortmund an Christian Eriksen vom niederländischen Fußball-Rekordmeister Ajax Amsterdam scheint größer als vermutet. "Jürgen Klopp hat mich angerufen und zur Meisterschaft gratuliert. Dabei hat er sich auch nach Christians Form erkundigt", verriet Trainer Frank de Boer nach dem letzten Meisterschaftsspiel von Ajax am Sonntag beim FC Groningen.

"Es ist utopisch, davon auszugehen, dass die Mannschaft zusammenbleibt", sagte der Ajax-Coach. Ich kann mir kaum vorstellen, dass er bei Ajax bleibt." Der 21 Jahre alte dänische Nationalspieler gewann unter de Boer dreimal in Folge den nationalen Titel. Eriksen spielt seit 2009 bei Ajax, sein Vertrag läuft bis 2014. Der Mittelfeldspieler verriet am Sonntag nach dem Abpfiff, gerne bei einem Klub wie Borussia Dortmund spielen zu wollen.

Als weiterer Kandidat für das offensive Mittelfeld, in dem nach dem bevorstehenden Wechsel von Mario Götze zu Meister Bayern München ein Ersatz gesucht wird, ist auch Heung-Min Son vom Hamburger SV im Gespräch. Nach Informationen des kicker hat der BVB vor drei Wochen auch bei Shinji Kagawa nachgefragt, ob er sich eine Rückkehr von Manchester United nach Dortmund vorstellen könne. Doch das scheint nach dem Gewinn der englischen Meisterschaft derzeit kein Thema zu sein.

Es gibt auch Spekulationen um ein BVB-Interesse am brasilianischen Offensivspieler Bernard (20) von Atletico Mineiro und dem kolumbianischen Angreifer Jackson Martinez (26) vom FC Porto.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!