2.Bundesliga

Bunjaku droht Relegationsspiele zu verpassen

Kaiserslautern - Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern muss möglicherweise auch in den beiden Relegationsspielen gegen den Drittletzten der Bundesliga auf Kapitän Albert Bunjaku verzichten.

SID-IMAGES/Firo/

Kaiserslautern - Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern muss möglicherweise auch in den beiden Relegationsspielen gegen den Drittletzten der Bundesliga auf Kapitän Albert Bunjaku verzichten. Der 29-Jährige, der bereits am vergangenen Sonntag in Regensburg (3:1) mit einer Muskelverletzung aussetzen musste, wird den Pfälzern definitiv auch am letzten Spieltag am Sonntag (13.30 Uhr/Sky und Liga total!) gegen den FC St. Pauli fehlen.

"Albert laboriert momentan an einer Seitenstrang-Angina und nimmt Antibiotika. Er hat Trainingsverbot", sagte Kaiserslauterns Trainer Franco Foda am Freitag. Das Gleiche gilt für Innenverteidiger Marc Torrejon, der ebenfalls gegen die Hamburger ausfallen wird.

Zudem ließ Foda offen, ob er Topstürmer Mo Idrissou, dem eine Gelbsperre für das erste Relegationsspiel droht, am Sonntag einsetzen wird. "Das ganze Taktieren bringt oft nichts. Lasse ich ihn nicht spielen, holt er sich die Karte vielleicht im ersten Relegationsspiel. Dann fehlt er in unserem Heimspiel. Aber ich lasse mir bis Sonntag Zeit mit meiner Entscheidung."

Der Lauterer Coach wird sich am Samstag in Hannover beim Bundesliga-Spiel der 96er gegen Fortuna Düsseldorf einen der möglichen Gegner des FCK in den Relegationsspielen ansehen. "Hoffenheim und Augsburg habe ich bereits live gesehen, am Samstag werde ich jetzt auch die Fortuna in Augenschein nehmen", sagte Foda, der keinen der drei möglichen Gegner favorisiert. "Egal, wer kommt. Wenn man aufsteigen will, dann muss man gegen jeden Gegner gewinnen."

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!