WM | 01.10.2012

Blatter lobt Russland: "Sind Zeitplan voraus"

FIFA-Präsident Joseph S. Blatter hat einen Tag nach Bekanntgabe der elf Austragungsstädte der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 Ausrichter Russland in den höchsten Tönen gelobt.

Moskau - FIFA-Präsident Joseph S. Blatter hat nach Bekanntgabe der elf Austragungsstädte der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 Ausrichter Russland in den höchsten Tönen gelobt. "Wir sind dem Zeitplan ein Jahr voraus. Die Russen haben vom Start weg hart gearbeitet. Ich bin so glücklich", sagte der Schweizer.

Derweil gab der russische Sportminister Witali Mutko bekannt, dass das größte Land der Erde rund 20 Milliarden Dollar (15,5 Milliarden Euro) in die WM-Ausrichtung investiert. "Das sind keine finalen Zahlen. Sie können diese Zahlen als grobe Schätzung nehmen", sagte Mutko, der auch als Chef des Organisations-Komitees fungiert. Die Hälfte der Summe stamme von der Regierung.

Russland und die FIFA hatten am Samstag die Spielorte der übernächsten WM verkündet. Im Rahmen einer TV-Show mit Blatter und Mutko wurden Krasnodar und Jaroslawl von der vorläufigen Liste gestrichen. Gespielt wird in Moskau, St. Petersburg, Kaliningrad, Sotschi, Jekaterinburg, Nischni Nowgorod, Kasan, Samara, Wolgograd, Rostow und Saransk.

"Ich denke, Russland wird die beste WM der Geschichte austragen. Ich bin sicher, dass es ein großer Erfolg wird", sagte Blatter.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden