2.Bundesliga | 08.03.2014

Bielefeld siegt im Kellerduell - dank Klos

Arminia Bielefeld hat im ersten Heimspiel unter dem neuen Trainer Norbert Meier drei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg verbucht.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/SID-IMAGES/FIRO/

Bielefeld - Arminia Bielefeld hat im ersten Heimspiel unter dem neuen Trainer Norbert Meier drei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg verbucht. Im Kellerduell der 2. Fußball-Bundesliga feierten die Ostwestfalen einen 1:0 (1:0)-Sieg gegen Erzgebirge Aue und verbesserten sich damit zumindest vorübergehend um einen Rang auf Relegationsplatz 16. Den entscheidenden Treffer für den Ex-Bundesligisten erzielte Fabian Klos in der 43. Minute. Er besiegelte damit die erste Niederlage von Aue seit der Jahreswende.

Die Führung, als Klos vor 13.079 Zuschauern nach einem Freistoß von Marc Lorenz mit einem platzierten Kopfball traf, war schon zur Pause hochverdient. Die Arminia wirkte engagierter und spielte sich gegen die massive Defensive der Gäste einige gute Chancen heraus, brachte den Ball zum Leidwesen ihrer Fans aber zunächst nicht über die Torlinie.

Die Gäste versuchten mit verstärkter Ballkontrolle den Schwung aus den Angriffen der Bielefelder zu nehmen, ohne jedoch eigene Möglichkeiten zu erzwingen. Die erste größere wurde in der 63. Minute registriert, doch der Schuss des freistehenden Jakub Sylvestr war zu schwach. In der Schlussphase versuchte Aue, Druck aufzubauen, bot damit den Bielefeldern aber gleichzeitig Räume zum Kontern. 

Neben dem Torschützen Klos vermochte bei den Bielefeldern Jan Fießer  zu gefallen. Aufseiten der insgesamt enttäuschenden Gäste vermochten allenfalls Torhüter Martin Männel und Michael Fink zu gefallen.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden