Confed-Cup | 20.06.2013

Bewaffneter Überfall auf Frau von Torhüter César

Schock für Brasiliens Nationaltorhüter Júlio César: Seine Frau Susana Werner wurde in der zu Donnerstag in Fortaleza von bewaffneten Personen beraubt.

Fortaleza - Die Freude über den zweiten Gruppensieg beim Confed Cup hielt bei Brasiliens Fußball-Nationaltorhüter Júlio César nur wenige Stunden an. Bewaffnete Personen hielten in der Nacht zu Donnerstag in der Innenstadt von Fortaleza das Fahrzeug mit seiner Frau Susana Werner an und raubten die Tasche der in Brasilien bekannten Schauspielerin mit Wertgegenständen und persönlichen Dokumenten.

"Sie haben alles mitgenommen, mir eine Waffe an den Kopf gehalten. Danke, Gott, dass ich noch am Leben bin", twitterte die 35-Jährige nach dem 2:0 der Seleção gegen Mexiko erleichtert und klagte: "In Brasilien kann man nicht mehr nachts aus dem Haus gehen." Zu den entwendeten Gegenständen gehört auch der Ehering des Paares.

Wie Fußball-Weltverband FIFA bestätigte, wurde überdies von Unbekannten aus dem spanischen Teamhotel (Golden Tulip) in Recife Bargeld in Höhe von 1000 Euro gestohlen. Bei der örtlichen Polizei ist einem Bericht der Tageszeitung Lance zufolge jedoch noch keine Strafanzeige eingegangen.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden