Bundesliga

Bendtner-Wechsel nach Frankfurt vorerst geplatzt

Der Wechsel des dänischen Angreifers Nicklas Bendtner vom englischen FA-Cup-Sieger FC Arsenal zu Eintracht Frankfurt ist vorerst geplatzt. SID-IMAGES/SID-IMAGES/AFP/

Frankfurt/Main - Der Wechsel des dänischen Angreifers Nicklas Bendtner vom englischen FA-Cup-Sieger FC Arsenal zum Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt ist vorerst geplatzt. "Wir haben uns aus den Vertragsverhandlungen zurückgezogen", sagte Frankfurts Sportdirektor Bruno Hübner: "Es ruht, sonst würden wir weiter rumeiern."

Die Hessen sind damit nach wie vor auf der Suche nach einem Stürmer. Bendtner, um den die Eintracht bereits in der vergangenen Saison gebuhlt hatte und dessen Vertrag in London ausgelaufen ist, habe sich laut Hübner einen Wechsel vorstellen können. Der Transfer scheiterte aber anscheinend an den finanziellen Vorstellungen des 26-Jährigen.

Deshalb scheint mittlerweile der Senegalese Khouma Babacar vom italienischen Zweitligisten AC Florenz ganz oben auf der Wunschliste der Eintracht zu stehen. Der 21-Jährige hatte in der vergangenen Saison 20 Treffer erzielt. Frankfurt präferiert wohl ein Leihgeschäft.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!