WM

Bayerns Javi Martínez als Innenverteidiger berufen

Spaniens Fußball-Nationaltrainer Vicente del Bosque hat Javi Martínez von Bayern München als Innenverteidiger für die anstehenden WM-Qualifikationsspiele nominiert. SID-IMAGES/AFP/GABRIEL BOUYS

Madrid - Spaniens Fußball-Nationaltrainer Vicente del Bosque hat Javi Martínez von Bayern München als Innenverteidiger für die anstehenden WM-Qualifikationsspiele in Weißrussland und gegen Frankreich nominiert. Del Bosque reagierte damit auf die verletzungsbedingten Ausfälle von Carles Puyol (Ellbogen-Luxation) und Gerard Piqué (Fußverletzung/beide FC Barcelona). "Ich habe Javi Martínez als Innenverteidiger berufen und werde ihn dort einsetzen, wo wir ihn am dringendsten benötigen", sagte del Bosque.

Neben dem Bundesliga-Rekordtransfer stehen nur zwei weitere Innenverteidiger im Kader des amtierenden Welt- und Europameisters: Sergio Ramos und Raúl Albiol (beide Real Madrid). Für Javi Martínez ist die Rolle als Innenverteidiger nicht neu. Schon in der abgelaufenen Saison wurde der 24-Hährige, der unter Bayern-Trainer Jupp Heynckes bisher auf der "Sechs" zum Einsatz kam, bei Athletic Bilbao in der Abwehrzentrale eingesetzt.

Der Mönchengladbacher Innenverteidiger Álvaro Domínguez, im Sommer noch im erweiterten EM-Kader der Iberer, wurde indes nicht berücksichtigt. Ebenfalls nicht eingeladen wurde überraschend Juan Mata vom Champions-League-Sieger FC Chelsea.

Spanien trifft in der Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien neben Weißrussland und Frankreich auf Georgien und Finnland.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!