Champions League | 22.04.2013

Barcelona wohl mit Messi in der Startelf

Weltfußballer Lionel Messi wird im Halbfinal-Hinspiel der Champions League bei Bayern München am Dienstag (20.45 Uhr/Sky) wohl in der Startformation des FC Barcelona stehen.

München - Weltfußballer Lionel Messi wird im Halbfinal-Hinspiel der Champions League bei Bayern München am Dienstag (20.45 Uhr/Sky) wohl in der Startformation des FC Barcelona stehen. "Ich denke, wir werden den besten Messi sehen - und zwar von Anfang an", sagte Messis Kollege Xavi Hernández am Montagabend vor dem Abschlusstraining Barcelonas in der Münchner Arena.

Co-Trainer Jordi Roura wollte sich jedoch "noch nicht so weit aus dem Fenster lehnen" und besagte Einheit am Montagabend abwarten. "Er hat ein gutes Gefühl, er macht Fortschritte. Wenn der positive Trend sich fortsetzt, können wir mit ihm planen", sagte er.

Messi hatte sich im Viertelfinal-Hinspiel bei Paris St. Germain (2:2) am Oberschenkel verletzt und war seitdem nur noch im Rückspiel am 10. April (1:1) zu einem (Kurz-)Einsatz gekommen. Dabei bereitete er den Ausgleichstreffer von Pedro Rodríguez vor, der Barça in die Runde der letzten Vier brachte. "Seine Bedeutung ist klar, er ist der Beste der Welt, enorm wichtig für unser Angriffsspiel, ein Spieler, der den Unterschied macht und sich immer aufreibt für das Team", sagte Xavi über den 25-Jährigen.

Wenn Barcelona mit Messi auflaufe, habe jeder Gegner "noch mehr Respekt", ergänzte Xavi: "Er ist psychologisch und sportlich ganz wichtig für uns, und seine Anwesenheit stellt eine Garantie für die Mannschaft dar." Messi habe zuletzt "gelitten, weil er nicht dabei sein konnte. Es ist ein wichtiges Spiel für ihn - wie für uns alle".

Xavi bezeichnete die Bayern als "sehr starke Mannschaft mit sehr viel Offensivdrang, in Europa vielleicht derzeit die beste, was die Formkurve angeht. Aber wir wissen, worum es geht und, dass wir mit ihnen mithalten können". Die Katalanen wollen laut Xavi "versuchen, unseren Stil durchzubringen, dominant aufzutreten und das Heft des Handelns in die Hand zu nehmen. Es ist wichtig, dass jeder seine Persönlichkeit auf dem Platz zeigt." Daran, dass dies geschieht, hat er keine Zweifel, obwohl auch er Barça zuletzt "nicht bei 100 Prozent" sah. "Unser Appetit ist groß", sagte der 33-Jährige.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden