Bundesliga

Augsburg entschuldigt sich für Fan-Attacke

Die Verantwortlichen des FC Augsburg haben sich offiziell für die Vorkommnisse am vergangenen Sonntag entschuldigt. SID-IMAGES//

Augsburg - Die Verantwortlichen des Fußball-Bundesligisten FC Augsburg haben sich offiziell für die Vorkommnisse am vergangenen Sonntag entschuldigt, als Fans der Schwaben Anhänger von Schalke 04 auf der Rückreise von einem Auswärtsspiel in Mainz tätlich angegriffen hatten.

"Wir bedauern diese Vorfälle und verurteilen ein solches gewaltsames Vorgehen aufs Schärfste. Wir entschuldigen uns ausdrücklich im Namen des FC Augsburg bei den betroffenen Schalker Fans für das kriminelle Verhalten dieser Chaoten. Jeder im Klub ist sich einig, dass dies nicht zum Fußball gehört und nicht nur dem FCA, sondern dem Fußball generell enormen Schaden zufügt", heißt es in einer Pressemitteilung.

Man habe Personen befragt, die vor Ort waren, und Kontakt zu Schalke aufgenommen und sich auch offiziell beim Verein entschuldigt. "Fest steht: Wir werden alles daran setzen, die Täter zu ermitteln, und behalten uns drastische Strafen gegen die Verursacher vor", heißt es weiter.

Am Sonntagabend war der Schalke-Bus auf den Autohof Mogendorf an der A3, wo schon zwei Augsburger Busse standen, mit Bierflaschen beworfen worden. Eine Scheibe war zu Bruch gegangen. Verletzte hatte es jedoch nicht gegeben.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!