WM | 08.10.2012

Augen-OP: Prandelli nimmt Balotelli in die Pflicht

Cesare Prandelli hat vor den Duellen mit Armenien und Dänemark Mario Balotelli in die Pflicht genommen. Der Stürmer hatte die ersten beiden Spiele wegen einer Augen-OP verpasst.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/AFP/DAMIEN MEYER

Mailand - Italiens Fußball-Nationaltrainer Cesare Prandelli hat vor den WM-Qualifikationsspielen gegen Armenien und Dänemark EM-Star Mario Balotelli in die Pflicht genommen. Der Stürmer hatte die ersten beiden Duelle mit Bulgarien und Malta wegen einer Augenoperation verpasst.

"Ich gebe zu, dass ich über Balotellis Entscheidung, die Operation unmittelbar vor den beiden Länderspiele anzusetzen, verärgert war", sagte Prandelli am Montag und stellte klar: "Ich habe ihn wieder nominiert, weil ich herausfinden möchte, ob er ein Champion werden will."

Der Angreifer des englischen Meisters Manchester City hatte sich Anfang September einem Lasereingriff unterzogen, um seine Kurzsichtigkeit behandeln zu lassen. Vize-Europameister Italien führt die Gruppe B mit vier Punkten an, konnte beim 2:0 gegen Malta und dem 2:2 in Bulgarien aber nicht überzeugen.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden