Bundesliga

Allofs schließt hohe Heimniederlage gegen Bayern nicht aus

Manager Klaus Allofs von Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hält eine hohe Heimniederlage am Samstag gegen Bayern München nicht für ausgeschlossen. SID-IMAGES/SID-IMAGES/PIXATHLON/

Wolfsburg - Manager Klaus Allofs von Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hält eine hohe Heimniederlage am Samstag gegen Bayern München (15.30 Uhr/Sky) nicht für ausgeschlossen. "Die Gefahr besteht, weil die Bayern im Moment richtig gut sind. Wenn sie alles richtig machen, kann man auch hoch verlieren, sogar im eigenen Stadion", sagte Allofs im Interview mit dem Sport-Informations-Dienst (SID).

Gleichzeitig forderte der 57-Jährige von seinen Spielern Mut und Leidenschaft für die Partie gegen den derzeit alles dominierenden Rekordmeister. Es gebe "keinen Grund, mit schlotternden Knien in dieses Spiel zu gehen. Wir haben auch schon gezeigt, was wir können. Für uns ist es auch eine Standortbestimmung", sagte der Manager.

Die Kritik an der Bayern-Dominanz kann der Ex-Profi nicht nachvollziehen. Lange habe die Liga gejammert, dass es keine deutsche Mannschaft gibt, die international Titel holt. Jetzt habe man eine, und das sei dann auch wieder nicht gut. Allofs: "Derzeit machen die Bayern es sehr gut, aber ich glaube nicht, dass das eine ewig dauernde Langeweile in der Bundesliga bedeutet."

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!