Italien

Allegri macht sich für Balotelli stark

Trainer Massimiliano Allegri vom italienischen Fußball-Erstligisten AC Mailand hat sich für Skandal-Stürmer Mario Balotelli stark gemacht. SID-IMAGES/Pixathlon/

Mailand - Trainer Massimiliano Allegri vom italienischen Fußball-Erstligisten AC Mailand hat sich für Skandal-Stürmer Mario Balotelli stark gemacht. "Ich denke, Mario sollte in Frieden gelassen werden. Er ist nicht schwierig im Umgang", sagte Allegri über seinen Schützling: "Es wird zu viel über sein Privatleben diskutiert. Mario sollte wie jeder andere Spieler nach seinen Leistungen auf dem Platz bewertet werden."

Um seinen wilden Stürmerstar endlich zur Vernunft zu bringen, hatte der 18-malige italienische Meister unlängst einen ehemaligen Elitepolizisten als Aufpasser für Balotelli engagiert. Auch optisch will Milan den 23-Jährigen disziplinieren. Er hatte sich bereit erklärt, sich die Haare schneiden und Schmuck verschwinden zu lassen.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!