Bundesliga | 23.05.2013

Adler findet Arnesen-Abschied "irgendwie komisch"

Nationaltorhüter René Adler hat überrascht und durchaus auch betroffen auf die Nachricht der Entlassung von Sportdirektor Frank Arnesen bei seinem Verein Hamburger SV reagiert.

Miami - Nationaltorhüter René Adler hat überrascht und durchaus auch betroffen auf die Nachricht der Entlassung von Sportdirektor Frank Arnesen bei seinem Verein Hamburger SV reagiert. "Es ist irgendwie komisch, nicht vor Ort zu sein und mit so einer Nachricht konfrontiert zu werden", sagte der 28-Jährige in Miami, wo er derzeit mit dem Nationalteam weilt: "Frank hat mich im letzten Jahr geholt und ich bin ihm sehr dankbar, dass er diesen Deal damals gegen viele Widrigkeiten durchgesetzt hat. Aber über allem steht der Verein."

Der HSV habe "eine ordentliche Saison gespielt. Keine gute, aber auch keine schlechte", meinte Adler, der die Nachricht auf dem Flug von Frankfurt/Main in die USA erhielt: "Alles weitere muss man sehen, wenn wir zurück vor Ort sind. Erst einmal bin ich froh, dass ich jetzt hier zwei Wochen Gas geben kann und dann in Urlaub gehen."

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden