Italien

AC Mailand: Kaká-Rückkehr geplatzt

Die Rückkehr des Brasilianers Kaká zum AC Mailand ist geplatzt. Milan habe die Verhandlungen aus finanziellen Gründen beendet, berichtete Geschäftsführer Adriano Galliani. SID-IMAGES/AFP/PIERRE-PHILIPPE MARCOU

Mailand - Die Rückkehr des früheren Weltfußballers Kaká zum italienischen Erstligisten AC Mailand ist geplatzt. Milan habe die Verhandlungen aus finanziellen Gründen beendet, berichtete Geschäftsführer Adriano Galliani. Bei seinem jetzigen Arbeitgeber Real Madrid konnte sich Kaká nie durchsetzen, in der laufenden Saison der spanischen Liga kam er bislang auf sieben Einsätze.

Der 30-Jährige hatte von 2003 bis 2009 bei Milan gespielt und war von dort für 65 Millionen Euro zu den "Königlichen" gewechselt.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!