Italien | 22.01.2013

AC Mailand: Kaká-Rückkehr geplatzt

Die Rückkehr des Brasilianers Kaká zum AC Mailand ist geplatzt. Milan habe die Verhandlungen aus finanziellen Gründen beendet, berichtete Geschäftsführer Adriano Galliani.

Mailand - Die Rückkehr des früheren Weltfußballers Kaká zum italienischen Erstligisten AC Mailand ist geplatzt. Milan habe die Verhandlungen aus finanziellen Gründen beendet, berichtete Geschäftsführer Adriano Galliani. Bei seinem jetzigen Arbeitgeber Real Madrid konnte sich Kaká nie durchsetzen, in der laufenden Saison der spanischen Liga kam er bislang auf sieben Einsätze.

Der 30-Jährige hatte von 2003 bis 2009 bei Milan gespielt und war von dort für 65 Millionen Euro zu den "Königlichen" gewechselt.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden