Spanien | 26.08.2012

AC Mailand hofft auf Rückkehr von Kaká

Der italienische Spitzenklub AC Mailand hofft auf eine Rückkehr des ehemaligen Weltfußballers Kaká vom spanischen Meister Real Madrid.

Madrid - Der italienische Spitzenklub AC Mailand hofft auf eine Rückkehr des ehemaligen Weltfußballers Kaká vom spanischen Meister Real Madrid. Mailands Vize-Präsident Adriano Galliani sagte dem Sender Sky Sport am Sonntag: "Die Situation ist klar: Real will Kaká verkaufen, wir wollen ihn ausleihen. Wenn Real seinen Standpunkt ändert, werde ich rübereilen."

Der Teamkollege der deutschen Nationalspieler Mesut Özil und Sami Khedira war 2009 für eine Ablöse von 65 Millionen Euro vom AC Mailand zu den Königlichen gewechselt, konnte sein Können nach einigen Verletzungsproblemen aber nur selten abrufen. Vor der Saison hatte Trainer José Mourinho dem 30-jährigen Brasilianer mitgeteilt, nicht mehr mit ihm zu planen.

Von Özil aus der Stammformation verdrängt, stand Kaká in den letzten beiden Spielzeiten in nur 28 von 76 Ligaspielen in der Startformation. In insgesamt 66 Einsätzen für Madrid in der Primera División erzielte der Weltmeister von 2002 und Weltfußballer von 2007 20 Tore und gab 22 Torvorlagen. Zuletzt war Kaká auch mit dem vermögenden französischen Vizemeister Paris St. Germain in Verbindung gebracht worden.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden