England | 05.10.2013

3:1-Sieg für Manchester City gegen Everton

Drei Tage nach der 1:3-Heimpleite in der Champions League gegen Bayern München ist Manchester City in der Premier League wieder auf den Erfolgspfad zurückgekehrt.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/AFP/ANDREW YATES

Manchester - Drei Tage nach der 1:3-Heimpleite in der Champions League gegen Bayern München ist Manchester City in der Premier League wieder auf den Erfolgspfad zurückgekehrt. Im Heimspiel gegen den FC Everton gelang ein 3:1 (2:1)-Erfolg. Der Argentinier Sergio Agüero (45.), Alvaro Negredo (17.) und Everton-Torwart Tim Howard (70., Eigentor) erzielten die Treffer für ManCity, das zum vierten Saisonsieg kam.

Pech hatte Howard, der zunächst einen Foulelfmeter von Agüero parierte, dann den Ball über selbst ins eigene Tor beförderte. Die Mannschaft aus Liverpool war durch Romelu Lukaku (16.) in Führung gegangen.

Die Citizens schoben sich vorübergehend mit 13 Punkten auf den zweiten Tabellenplatz und überholten auch Everton (12 Zähler). Der Ex-Wolfsburger Edin Dzeko saß bei den Gastgebern 90 Minuten auf der Bank.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden