3.Liga | 28.09.2013

3. Liga: Heidenheim und Wehen lassen Punkte liegen

Tabellenführer 1. FC Heidenheim hat am elften Spieltag der 3. Fußball-Liga durch ein 2:2 (0:0) bei Schlusslicht Wacker Burghausen wertvolle Punkte liegen gelassen.
Text: SID Bild: SID-IMAGES//

Köln - Tabellenführer 1. FC Heidenheim hat am elften Spieltag der 3. Fußball-Liga durch ein 2:2 (0:0) bei Schlusslicht Wacker Burghausen wertvolle Punkte liegen gelassen. Verfolger SV Wehen Wiesbaden konnte den Ausrutscher nicht ausnutzen und kam gegen den VfB Stuttgart II nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus.

Neuer Dritter ist Rot-Weiß Erfurt, das den VfL Osnabrück 3:1 (1:1) bezwang. Darmstadt 98 rückte durch ein 1:0 (1:0) beim 1. FC Saarbrücken auf Rang vier vor und überholte Aufsteiger RB Leipzig, der sich 2:2 (1:1) von der SpVgg Unterhaching trennte.

Die SV Elversberg sicherte sich durch ein 2:1 (0:0) bei Holstein Kiel den vierten Sieg in den letzten fünf Ligaspielen, der Hallesche FC bezwang den Chemnitzer FC im Ostduell 2:1 (2:0), die Stuttgarter Kickers verließen durch ein 3:0 (1:0) gegen Borussia Dortmund II die Abstiegsränge, Preußen Münster und Jahn Regensburg trennten sich 0:0. Bereits am Freitag hatte der MSV Duisburg 2:0 (1:0) gegen Hansa Rostock gewonnen.

Heidenheim war in Burghausen durch einen Treffer von Stephan Thee (49.) sogar in Rückstand geraten, Florian Niederlechner glich für den Tabellenführer aus (53.), Routinier Michael Thurk sorgte für die Führung (74.), Florian Pflügler (90.) traf spät zum Ausgleich.

Die Schwaben haben mit 26 Zählern weiter sechs Punkte Vorsprung auf Tabellenplatz zwei und Wehen Wiesbaden. Die Hessen lagen gegen Stuttgart durch den Treffer von Benedikt Röcker (71.) zurück, Michael Wiemann (90., Handelfmeter) glich spät aus und sicherte Rang zwei mit 21 Punkten.

Neuer Dritter ist Erfurt (20), das durch Treffer von André Laurito (27.), Nils Pfingsten-Reddig (58., Foulelfmeter) und Rafael Czichos (77.) gegen Osnabrück gewann. Für die Gäste traf Adriano Grimaldi zum zwischenzeitlichen Ausgleich (45.). Erfurts Marco Engelhardt scheiterte zudem mit einem Handelfmeter an Osnabrücks Keeper Daniel Heuer Fernandes (85.)

Darmstadt zeigte sich drei Tage nach dem Pokalaus gegen Schalke 04 erholt und siegte durch ein Tor von Elton da Costa Junior (11.), die Hessen haben mit 18 Zählern nur noch drei Punkte Rückstand auf Platz zwei.

Leipzig ging gegen Unterhaching durch Dominik Kaiser in Front (32.), Fabian Götze, Bruder von Nationalspieler Mario, glich noch vor der Pause aus (34.). Carsten Kammlotts Treffer (75.) zur erneuten Führung konterte Marius Duhnke (85.). Im Duell der anderen Aufsteiger setzte Elversberg seinen Höhenflug fort und siegte in Kiel durch Dominik Rohracker (48.) und Felix Luz (51.), Marcel Schied (60.) traf zum Anschluss.

Für Halle erzielten Sören Bertram (24.) und Akaki Gogia (33.) die Treffer, Anton Fink (57., Foulelfmeter) verkürzte nur noch. Zudem sahen die Hallenser Toni Lindenhahn (83.) und Robert Schick (85.) innerhalb von wenigen Minuten wegen groben Foulspiels jeweils die Rote Karte. Die Kickers sicherten sich dank zweier Foulelfmeter von Vincenzo Marchese (15. und 77.) sowie eines Eigentors des Dortmunder Thomas Meißner (48.) den zweiten Saisonsieg und verbesserten sich auf Rang 17.

Münster rutschte durch das neunte Pflichtspiel ohne Sieg in Folge auf Platz 18 ab. Der Regensburger Jonatan Kotzke sah wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (73.).

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden