Italien | 22.11.2013

15 Nocerina-Hooligans in Italien verhaftet

Nach den jüngsten gewaltsamen Ausschreitungen im italienischen Fußball hat die Polizei 15 Hooligans des Drittligisten ASG Nocerina verhaftet.

Rom - Nach den jüngsten gewaltsamen Ausschreitungen im italienischen Fußball hat die Polizei 15 Hooligans des Drittligisten ASG Nocerina verhaftet. Ihnen werden Gewalt, Widerstand gegen die Staatsgewalt und Sachbeschädigung vorgeworfen. Die Hooligans hatten am 30. August vor dem Meisterschaftsspiel gegen AC Perugia randaliert, acht Polizisten wurden dabei verletzt.

Nocerina-Hooligans sind berüchtigt. Am 10. November war das Spiel des Drittligisten bei US Salernitana nach 20 Minuten abgebrochen worden, nachdem Nocerina-Ultras die eigenen Spieler bedroht hatten. Schon vor der Begegnung war es zu Anfeindungen gekommen, einige Nocerina-Akteure weigerten sich daher zunächst, überhaupt anzutreten.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden