International | 26.07.2013

111 km/h in der 50er-Zone: Bobadilla suspendiert

Der ehemalige Gladbacher Bundesliga-Profi Raúl Bobadilla ist in der Schweiz als Temposünder aufgefallen und vom Meister FC Basel suspendiert worden.

Basel - Der ehemalige Gladbacher Bundesliga-Profi Raúl Bobadilla ist in der Schweiz als Temposünder aufgefallen und vom Meister FC Basel suspendiert worden. Der Fußball-Profi aus Argentinien war zuvor nach Informationen der Tageszeitung Blick mit seinem Wagen in einer 50er-Zone mit 111 km/h erwischt worden.

"Es tut mir leid, dass ich durch mein Verhalten Mitmenschen gefährdet habe. Als Fußballprofi habe ich meine Vorbildfunktion gegenüber Kindern und Jugendlichen verletzt und dem Ruf des Klubs Schaden zugefügt. Dafür möchte ich mich entschuldigen", wird der 26-Jährige auf der FCB-Homepage zitiert.

Bobadilla erhielt vom Verein eine nicht genannte Strafe, darf vorerst nicht am Training teilnehmen und wurde für das Spiel gegen den FC Lausanne am Samstag aus dem Aufgebot gestrichen. "Ein solches Verhalten können wir nicht tolerieren. Wir erwarten auch abseits des Spielfeldes ein Benehmen, das rot-blauen Charakter zeigt", sagte Klub-Präsident Bernhard Heusler.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden