Spanien

Nach Beleidigungen gegen Shakira und Messi: Espanyol droht rechtliches
Nachspiel

Espanyol Barcelona droht nach beleidigenden Fangesängen und Bannern im Derby gegen den FC Barcelona ein rechtliches Nachspiel. AFP/SID-IMAGES/STR

Barcelona - Dem spanischen Erstligisten Espanyol Barcelona droht nach beleidigenden Fangesängen und Bannern gegen Popstar Shakira, Weltfußballer Lionel Messi und dessen Sturmpartner Luis Suarez im Derby gegen den FC Barcelona ein rechtliches Nachspiel. Wie der spanische Sportgerichtshof (CSD) am Donnerstag bekannt gab, sei gegen den katalanischen Klub aufgrund der Vorfälle im Achtelfinal-Rückspiel (0:2) der Copa del Rey am Mittwoch ein Verfahren eröffnet worden.

"Die Banner und Gesänge, die wir gestern Abend im Cornella-Stadion gehört haben, waren absolut inakzeptabel und werden von unserer Anti-Gewalt-Kommission untersucht", sagte CSD-Präsident Miguel Cardenal. Die Kolumbianerin Shakira ist die Lebensgefährtin des Barcelona-Verteidigers Gerard Piqué. Bereits nach dem ersten von zuletzt drei Duellen der beiden Lokalrivalen am 2. Januar war Espanyol wegen rassistischer Fangesänge in Richtung von Barca-Star Neymar ins Visier des CSD geraden.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!