Spanien

Copa del Rey: Barca und ter Stegen gewinnen Stadtderby gegen Espanyol

Titelverteidiger FC Barcelona ist seinem 28. Triumph im spanischen Pokal nach einem 4:1 (2:1) gegen Espanyol Barcelona einen Schritt nähergekommen. AFP/SID/PAU BARRENA

Valencia - Titelverteidiger FC Barcelona ist seinem 28. Triumph im spanischen Pokal einen weiteren Schritt nähergekommen. Im Achtelfinale um die Copa del Rey setzten sich die Katalanen mit Fußball-Nationaltorwart Marc-André ter Stegen in der Startaufstellung im Stadtderby gegen Espanyol Barcelona mit 4:1 (2:1) durch und erspielten sich eine äußerst komfortable Ausgangsposition für das Rückspiel am kommenden Mittwoch. Am vergangenen Wochenende war Barca bei Espanyol in der Liga nicht über ein 0:0 hinausgekommen.

Der Gast erwischte den besseren Start und ging durch den Ecuadorianer Felipe Caicedo (9.) in Führung, doch Weltfußballer-Kandidat Lionel Messi (13., 44.) drehte die Partie mit zwei Treffern noch vor der Pause. Nach dem Seitenwechsel schossen Gerard Piqué (49.) und Neymar (88.) einen beruhigenden Vorsprung hinaus. Nach Gelb-Rot gegen Hernan Perez (72.) und Rot gegen Pape Diop (76.) beendete Espanyol das Spiel mit neun Mann.

Ohne den weiterhin angeschlagenen Nationalspieler Shkodran Mustafi steht auch der FC Valencia bereits nach dem Hinspiel mit einem Bein in der Runde der besten Acht. Beim 4:0 (2:0) gegen den FC Granada wurde Alvaro Negredo mit drei Toren zur entscheidenden Figur. Tabellenführer Atlético Madrid darf sich dagegen nach einem 1:1 (0:1) bei Abstiegskandidat Rayo Vallecano vor dem Rückspiel nicht zu sicher sein. 

Beim anderen Stadtderby unterlag Betis Sevilla gegen den FC Sevilla mit 0:2 (0:1). Heiko Westermann fehlte Betis wegen einer Zehenblessur, auf der anderen Seite wurde der frühere Dortmunder Ciro Immobile ohne Torerfolg ausgewechselt. Athletic Bilbao drehte gegen den FC Villarreal einen 0:2-Halbzeitrückstand in einen 3:2-Sieg.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!