Nationalmannschaft

Leupolz sagt Teilnahme an USA-Reise ab - Huth nachnominiert

Melanie Leupolz muss auf die Reise der deutschen Frauen-Nationalmannschaft in die USA (3. bis 9. März) verzichten. FIRO/FIRO/SID-IMAGES/

Frankfurt/Main - Melanie Leupolz muss auf die Reise der deutschen Frauen-Nationalmannschaft in die USA (3. bis 9. März) verzichten. Die Mittelfeldspielerin des deutschen Fußball-Meisters Bayern München fällt aufgrund eines Knochenödems am linken Sprunggelenk aus. Nationaltrainerin Silvia Neid nominierte Svenja Huth vom 1. FFC Turbine Potsdam nach.

Leupolz ist nach Bianca Schmidt, Jennifer Cramer, Pauline Bremer, Felicitas Rauch, Simone Laudehr und Lena Lotzen bereits die siebte Spielerin, die Neid ersetzen muss. In den USA trifft die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) auf Frankreich (3. März), England (6. März) und die Gastgeberinnen (9. März). Das Turnier dient als Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in Rio (5. bis 21. August).

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!