National

ARD überträgt Landespokalendspiele in Live-Konferenz

Erstmals sollen am 28. Mai alle Endspiele des Landespokals am selben Tag ausgetragen werden - und die ARD überträgt in einer Live-Konferenz. PIXATHLON/PIXATHLON/SID-IMAGES/Soenar Chamid

Köln - Am Abend spielen die Superstars um den Henkelpott der Champions League, am Nachmittag die Amateure um den Einzug in den DFB-Pokal. Erstmals sollen am 28. Mai alle Endspiele des Landespokals am selben Tag ausgetragen werden - und die ARD überträgt in einer Live-Konferenz.

"Dieses tolle Projekt, das von den Landesverbänden in enger Zusammenarbeit vorangetrieben wurde, unterstreicht den hohen Stellenwert des Amateurfußballs und ist eine verdiente Wertschätzung für die großartige Arbeit, die an der Basis geleistet wird", sagte DFB-Interimspräsident Rainer Koch. 

Sämtliche Spiele werden einzeln in voller Länge per Live-Stream auf sportschau.de ausgestrahlt. Als Anstoßzeiten sind 13.00 Uhr, 15.00 Uhr und 17.00 Uhr im Gespräch, zwei bis drei zeitlich versetzte Konferenzen in der ARD sind geplant. 

"Das wird die größte Amateurfußball-Konferenz aller Zeiten. Maximal 21 Endspiele voller Emotionen und mit nur einem Ziel: Einzug in den DFB-Pokal, verbunden mit der Hoffnung auf das große Los", erklärte WDR-Sportchef Steffen Simon. Alle Landespokalsieger qualifizieren sich für die erste Hauptrunde im DFB-Pokal 2016/17 und bekommen dort einen Gegner aus der Bundesliga oder 2. Liga zugelost.

Am selben Abend (20.45 Uhr) wird in Mailand das Endspiel der Champions League ausgetragen, das beim ZDF und Sky live gezeigt wird.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!