International

Zwei Tote und 54 Verletzte bei Krawallen in Casablanca

Bei schwersten Krawallen beim marokkanischen Erstligaspiel zwischen Raja Casablanca und Chabab Hoceimo hat es zwei Tote und 51 Verletzte gegeben. AFP/SID/STR

Casablanca - Bei schwersten Krawallen beim marokkanischen Fußball-Erstligaspiel zwischen Raja Casablanca und Chabab Hoceimo (2:1) hat es zwei Tote und 54 Verletzte gegeben. Es waren Ausschreitungen ausschließlich unter Raja-Anhängern. Die Hooligans schossen Feuerwerkskörper ab und zerstörten Teile des Mohammad-V.-Stadions. 

Bei den Ausschreitungen wurden auch elf Autos, die vor dem Stadion parkten, beschädigt. Zehn Rowdys wurden vorläufig festgenommen. Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. 

Hoceimo ist eine Stadt im Norden Marokkos. Die Sicherheitskräfte waren ganz offensichtlich überfordert, sodass die Krawalle immer mehr eskalierten.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!